Gleiten in Zauberwinternacht

Schnellster beim Skating-Einzelstartlauf des Cross-Country-Events Kandersteg war der Lenker Nicola Buchs.

Bei den Frauen kam es zu einem Doppelsieg durch die Thuner Zwillinge Carla und Gianna Wohler. Nach dem Dauerregen zum Auftakt der 15. Cross-Country-Events (CCE) wurde das OK um Präsident Markus Jenni mit Traumverhältnissen belohnt. Das Erlebnis durch eine Zauberwinternacht zu gelten liessen sich 121 Teilnehmer nicht entgehen. Weil nicht viel Schnee liegt wurde auf einem Trail ein Skating-Einzelstartrennen durchgeführt. Schnellster auf den zehn Kilometern des Männer- und Masterrennen war mit 23:30.11 Minuten der Lenker Nicola Buchs. Der 17-Jährige konnte den Niedersimmentaler David Gafner und den Lenker JO-Leiter Simon Dräyer auf die Ehrenplätze verweisen. Guter Vierter wurde der Reichenbacher Biathlet Matthias von Känel. Im grossen Feld der Masters setzte sich der frühere Weltcup-Biathlet Roland Zwahlen klar durch. Der Ex-CCE-Gesamtsieger war lediglich 2.32 Sekunden langsamer als Tagessieger Buchs. Hinter Zwahlen konnten sich mit Daniel Wittwer und Hansjürg zwei NSK-Thun-Rountiniers behaupten. Immer schneller wird der viertklassierte ehemalige Weltklasse-Abfahrer Beni Fahner. Der Meiringer hat wegen seinen Söhnen Ivan und Fabian von den breiten auf die schmalen Latten gewechselt.

Doppelsieg der Wohler-Zwillinge

Schnellste auf dem fünf Kilometer lange Rundkurs der Frauen war mit 13:12.57 Minuten die aus dem Unterengadin stammende NSK-Thun-Athletin Carla Wohler. Die Siebzehjährige konnte ihre Zwillingsschwester Gianna klar auf den zweiten Platz verweisen. Dritte wurde die Zweisimmnerin Fabienne von Weissenfluh. Marianne Wittwer, die ihre erkrankte Team-Event-Partnerin Seraina Mischol vermisste, wurde gute Vierte. Damit sind die Chance den CCE-Gesamtsieg zu wiederholen für die für den NSK-Thun laufende Reichenbacherin noch intakt.

Laufvergnügen für 75 JOler

Das CCE-Team konnte erfreulicherweise 75 Kinder und Jugendliche am Start ihres Nachtrennens begrüssen. Mit Noé Kempf, Andrea Scheidegger, Finn Kempf, Enya Mürner und Lea Niedhart stehen SC Kandersteg-JOler bereits vor dem CCE-Gesamtsieg. Dass die Mädchen und Knaben den Tanz auf schmalen Latten als megacool wahrnehmen, freut auch OK-Präsident Markus Jenni. Dem NSK-Thun Athlet ist nicht entgangen, dass viele neue Gesichter aber auch zurückgekehrte Ehemalige am Start des Nachtrennen waren. 

Mit einem Skating-Massenstartrennen finden die diesjährigen Cross-Country-Events am 13. Februar ihren Abschluss.


Mittwoch, 7. Februar 2018
Peter Russenberger
zurück

Copyright 2006 CCE Kandersteg
The long clip in hair extensions straight hair wig picture, the real hair extensions bangs hair that is lifted up, let the girl reveal hair wigs a delicate and sweet face, without any remy hair extensions modification effect, wearing a dress, it is already elegant and versatile!