Sprint bereits Geschichte

Das erste Rennen ist bereits Geschichte. Bei guten Bedingungen fanden aber leider weniger Teilnehmer als letztes Jahr den Weg nach Kandersteg.

Das grösste Teilnehmerfeld stellten die U16 Knaben mit 20 Teilnehmern. Auf Grund dem neu eingeführten Final-Modus mit 30 Teilnehmern, anstelle von 16, hatten alle die Gelegenheit ein zweites mal zu starten. Für die 8 Finalisten waren es mit Viertelfinal, Halbfinal und Final gleich 4 Starts. Die Kategorie U16 Knaben wurde von Jaun
Lukus gewonnen. Auf den nächsten Plätzen folgten Habegger Marco und Wiederkehr Marco.

Bei den U16 Mädchen waren 10 am Start. Gewonnen wurde die Kategorie von Tritten Kathrin vor den Geschwistern Natalie und Patrizia von Siebental.
Bei den Damen musste sich das Junioren-Nationalmannschaftsmitglied Manuela Rösti von ihrer Klub-Kollegin Gabriela Buschor geschlagen geben, nachdem sie den Prolog für sich entschieden hatte.

Die Kategorie Herren wurde von Burn Bernhard vor Wäfler Roger und Inniger Mathias gemeistert. Auch hier wurde allen 11 Prolog-Teilnehmern ein zweiter Start ermöglicht.

Bei der Kategorie Herren ab 40 starteten, wie bei den Damen, nur 8 Teilnehmer. So war für alle startenden eine Finalteilnahme (A- oder B-Final) sichergestellt. Die Serie wurde von Bieri Beat vor dem Prologsieger Habegger Hansruedi und Inniger Fritz gewonnen.

Auf Grund der geteilten Herrenkategorien und dem neuen Final-Modus ist es eigentlich Schade, dass im Vergleich zu den Vorjahren bei den Herren fast nur die Hälfte am Start waren.


Dienstag, 20. Dezember 2005
Webmaster CCE
zurück

Copyright 2006 CCE Kandersteg